Presserezension

Reutlinger Generalanzeiger, 16.10.2007

Unwiderstehlich

REUTLINGEN. Es gibt Konzerte, die man so schnell nicht vergisst. In schöner Regelmäßigkeit finden sich in dieser Rubrik der angenehmen Erinnerungen die Konzerte der Jungen Sinfonie Reutlingen mit ihrem Leiter Rainer M. Schmid. Er hat Temperament und große Gestaltungskraft. Kann seine Musikerinnen und Musiker zu Höchstleistungen animieren und vermittelt unmittelbare Spielfreude.

Reutlinger Generalanzeiger, 17.07.2007

Sprühende Begeisterungsfunken

REUTLINGEN. Sommer ist nicht nur am Thermometer ablesbar. Die Junge Sinfonie Reutlingen kann auch durch ihr intensives Spiel die gefühlten Temperaturen in angenehme Bereiche hochtreiben. Beweis: ihr diesjähriges Sommerkonzert am Sonntag in der Listhalle. Mit einem Programm im chronologischen Krebsgang überzeugte sie voll und ganz.

Reutlinger Generalanzeiger, 28.03.2007

Viele Arien sind richtige Ohrwürmer

METZINGEN/PFULLINGEN. Versprochen ist ein etwa dreistündiges Klangerlebnis aus zwei Chören, zwei Orchestern und sechs Profi-Solisten. Insgesamt werden sich rund 180 Sänger und Musiker um den Altar gruppieren. Die Martinskantoreien von Pfullingen und Metzingen führen die selten zu hörende Matthäus-Passion von Johann Sebastian Bach auf: in Metzingen am Sonntag, 1. April, um 18 Uhr, in Pfullingen an Karfreitag, 6. April, um 17 Uhr, jeweils in der Kirche. Den Orchesterpart übernimmt die Junge Sinfonie Reutlingen, die Solisten kommen aus dem Stuttgarter Raum, an der Orgel und am Dirigierstab wechseln sich die Kantoren Dorothee Ludwig (Pfullingen) und Stephen Blaich (Metzingen) ab. Jeder dirigiert in seiner Kirche.

Reutlinger Generalanzeiger, 02.01.2007

Mitreißende Musik-Melange

REUTLINGEN. Draußen jaulen kläglich ein paar Raketen vor sich hin und haben keine Chance. Drinnen im rappelvollen Georgensaal zündet die Junge Sinfonie unter Rainer M. Schmid ein klangfarbenprächtiges Zweistunden-Feuerwerk ohne Pause. Sprühende Musizierlust und ausgefeilte Klangkultur in einem. Überraschungskracher inbegriffen, und ganz viele lachende Spielergesichter.

Seiten

©2018 Junge Sinfonie Reutlingen | Powered by Drupal