slideshow 01slideshow 02slideshow 03slideshow 04slideshow 05slideshow 06slideshow 07slideshow 08slideshow 09

Reutlinger Generalanzeiger, 16.10.2007

Unwiderstehlich

REUTLINGEN. Es gibt Konzerte, die man so schnell nicht vergisst. In schöner Regelmäßigkeit finden sich in dieser Rubrik der angenehmen Erinnerungen die Konzerte der Jungen Sinfonie Reutlingen mit ihrem Leiter Rainer M. Schmid. Er hat Temperament und große Gestaltungskraft. Kann seine Musikerinnen und Musiker zu Höchstleistungen animieren und vermittelt unmittelbare Spielfreude.

Konzert 2005

Sommer:

Bedřich Smetana             Šárka

Béla Bartók                     Streicherdivertimento

Niels Wilhelm Gade                   Sinfonie Nr.1 c-moll

Herbst:

Wolfgang A.Mozart          Ouvertüre zur Zauberflöte

Frank Martin                   Ballade für Flöte und Orchester

Jean Françaix                 Serenade für kleines Orchester

Antonín Dvořák               Sinfonie Nr.8 G-Dur

Silvester:

Wolfgang A.Mozart          Figaro Ouvertüre

Ludwig von Beethoven    Klavierkonzert Nr.5 Es-Dur

Johannes Brahms            5 Ungarische Tänze

Jan Koetsier                   Konzert für Blechbläserquintett und Orchester

Tags: 

Konzert 2004

Sommer:

Arvo Pärt                        Wenn Bach Bienen gezüchtet hätte...

Johannes Brahms            Doppelkonzert für Violine und Violoncello a-moll

Felix Mendelssohn           Sinfonie Nr.4 „Italienische“

Herbst:

Ernst Krenek                   3 lustige Märsche

Antonín Dvořák               Cellokonzert h-moll

Paul Hindemith               Mathis der Maler

Silvester:

Bruce MacCombie           Chelsea Tango

Francis Poulenc               Klavierkonzert Nr.1

Modest P. Mussorgski       Bilder einer Ausstellung

Tags: 

Schwäbisches Tagblatt, 16.10.2007

Aufregende Präsenz

REUTLINGEN. Kaum mehr als ein Geheimtipp ist nach wie vor das Oeuvre des – den ehrenden Beinamen „französischer Schönberg tragenden – Charles Koechlin. Rainer M. Schmid, musikalischer Leiter der Jungen Sinfonie Reutlingen und seit Jahren immer wieder angenehm auffallend durch seinen Mut zu Programmen jenseits vielbegangener bequemer Hauptwege, kennt und schätzt den Komponisten seit Jahrzehnten.

Konzert 2003

Sommer:

Wolfgang A.Mozart          Sinfonie Nr.40 g-moll

Hanns Eisler                    Kleine Sinfonie Nr.29

Morton Gould                 Tap Dance Concerto

Leonard Bernstein           Divertimento

Herbst:

Hans Poser                     Jolly Joker; Heitere Ouvertüre op.41

Launy Grøndahl               Posaunenkonzert

Pjotr I. Tschaikowski       Sinfonie Nr.6 h-moll

 

Silvester:

Antonín Dvořák               Heroisches Lied

Heitor Villa-Lobos           Gitarrenkonzert

Igor Strawinsky               Tango/Walzer

                                      Ragtime

                                      Geschichte von Soldaten mit Tänzern

Tags: 

Seiten

©2018 Junge Sinfonie Reutlingen | Powered by Drupal