slideshow 01slideshow 02slideshow 03slideshow 04slideshow 05slideshow 06slideshow 07slideshow 08slideshow 09

Konzert 2004

Sommer:

Arvo Pärt                        Wenn Bach Bienen gezüchtet hätte...

Johannes Brahms            Doppelkonzert für Violine und Violoncello a-moll

Felix Mendelssohn           Sinfonie Nr.4 „Italienische“

Herbst:

Ernst Krenek                   3 lustige Märsche

Antonín Dvořák               Cellokonzert h-moll

Paul Hindemith               Mathis der Maler

Silvester:

Bruce MacCombie           Chelsea Tango

Francis Poulenc               Klavierkonzert Nr.1

Modest P. Mussorgski       Bilder einer Ausstellung

Tags: 

Schwäbisches Tagblatt, 16.10.2007

Aufregende Präsenz

REUTLINGEN. Kaum mehr als ein Geheimtipp ist nach wie vor das Oeuvre des – den ehrenden Beinamen „französischer Schönberg tragenden – Charles Koechlin. Rainer M. Schmid, musikalischer Leiter der Jungen Sinfonie Reutlingen und seit Jahren immer wieder angenehm auffallend durch seinen Mut zu Programmen jenseits vielbegangener bequemer Hauptwege, kennt und schätzt den Komponisten seit Jahrzehnten.

Konzert 2003

Sommer:

Wolfgang A.Mozart          Sinfonie Nr.40 g-moll

Hanns Eisler                    Kleine Sinfonie Nr.29

Morton Gould                 Tap Dance Concerto

Leonard Bernstein           Divertimento

Herbst:

Hans Poser                     Jolly Joker; Heitere Ouvertüre op.41

Launy Grøndahl               Posaunenkonzert

Pjotr I. Tschaikowski       Sinfonie Nr.6 h-moll

 

Silvester:

Antonín Dvořák               Heroisches Lied

Heitor Villa-Lobos           Gitarrenkonzert

Igor Strawinsky               Tango/Walzer

                                      Ragtime

                                      Geschichte von Soldaten mit Tänzern

Tags: 

2002

Sommer:

Arthur Honegger             Pastorale d'Eté

Ludwig von Beethoven    Violinkonzert op.61

Kurt Weill                        Sinfonie Nr.2

 

Herbst:

George Gershwin            Ouvertüre und Summertime aus Porgy and Bess

Leonard Bernstein           Ouvertüre und Glitter and be gay aus Candide

Antonín Dvořák               Sinfonie Nr.9 e-moll

 

Silvester:

Johann Strauss               Vergnügungszug Polka

George Gershwin            Rhapsody in blue

Felix Mendelssohn           Meeresstille und glückliche Fahrt

Dmitri Schostakowitsch   Ballettsuite Nr.1

Bedřich Smetana             Die Moldau

Reutlinger Generalanzeiger, 11.10.2007

Fast wie Heimkommen

REUTLINGEN. Wenn Georg Dettweiler am kommenden Sonntag in der Listhalle als Solo-Cellist gemeinsam mit der Jungen Sinfonie spielt, ist das für ihn eine Art Rückkehr zu den Wurzeln. Denn Dettweiler, mittlerweile freischaffender Cellist in Basel, hat lange Jahre selbst in Reutlingens renommiertem Jugend-Ensemble gespielt. »Ich habe dort sogar noch im Nachwuchsorchester angefangen«, erzählt er.

Seiten

©2018 Junge Sinfonie Reutlingen | Powered by Drupal