slideshow 01slideshow 02slideshow 03slideshow 04slideshow 05slideshow 06slideshow 07slideshow 08slideshow 09

SILVESTERKONZERT am 31.12.2016

Jubiläum 50 Jahre GdM RT

 

JUNGE SINFONIE REUTLINGEN

SILVESTERKONZERT 31.12.2016 um 18 Uhr

Georgensaal Reutlingen

 

Carl Maria von Weber (1786-1826)

* Oberon – Ouvertüre

* Romanze und Arie des Ännchen (Der Freischütz)

* Concertino Es-Dur op. 26 für Klarinette und Orchester

Ludwig van Beethoven (1770-1827)

            Konzert C-Dur op. 56 „Tripelkonzert“ für Violine, Violoncello, Klavier und Orchester

Otto Nicolai (1810-1849)

            Ouvertüre zu „ Die lustigen Weiber von Windsor“

 

Solisten

Julia Hinger (Sopran)

Rebecca Haas (Klarinette)

 

Eva Schall (Violine)

Jakob Schall (Violoncello)

Nathalie Glinka (Klavier)

 

Leitung

Rainer M. Schmid

 

Eintritt frei – limitierte Karten ab 23.12. bei Musikhaus Schäfer Metzgerstr. 6a, Reutlingen und an der Abendkasse.

 

Tags: 

Gitarrennacht in Reutlingen

 

6. Reutlinger Gitarrennacht

12. November - 19 Uhr - Spitalhofsaal

Jacq Dorn & Junge Sinfonie Reutlingen

Matthew McAllister - "The Celtic Guitar"
Amir John Hadad - Flamenco

Tapas und Getränkeverkauf in den Pausen!
Eintritt: 16,- €, Schüler und Studenten: 10,- €

Kartenreservierung per E-Mail an: reutlingergitarrennacht@gmail.com

 

 

 

 

Tags: 

Südwestpresse, 18.10.2016

Der ganz spezielle Brahmssche Charme

 
von SUSANNE ECKSTEIN
 
Bekannt für interessante und eigenwillige Werkauswahl: die Junge Sinfonie Reutlingen. Foto: pr/Junge Sinfonie

Foto: pr/Junge Sinfonie

Erneut gut besucht und bestens angekommen war das Herbstkonzert der Jungen Sinfonie Reutlingen mit Martha Flamm (Flöte) als Solistin und Rainer M. Schmid am Dirigentenpult. Immer wieder findet Rainer M. Schmid kleine Schätze, die kaum einer je gehört hat, die aber die Junge Sinfonie gerne unter seiner kundigen Leitung einstudiert und ihrem Publikum vorstellt.

Reutlinger Generalanzeiger, 10.10.2016

Gefühl und Verve

VON CHRISTOPH B. STRÖHLE

REUTLINGEN. Man sollte hier über Jean Sibelius reden, über Jacques Ibert und Johannes Brahms. Definitiv aber sollte man Martha Flamm würdigen, die beim Herbstkonzert der Jungen Sinfonie am Sonntag in der Reutlinger Stadthalle für magisch-schöne Momente gesorgt hat. Nicht nur punktuell, sondern mit einer durchweg stimmigen und stimmungsvollen Interpretation von Iberts Flötenkonzert.

Herbstkonzert 2016

Sonntag,16. Oktober - 19 Uhr

Stadthalle Reutlingen

 
„50 Jahre Gesellschaft der Musikfreunde Reutlingen – GdM - “

bezaubernd – virtuos – farbenfroh

 

Sibelius           „Die Dryade“ (1910)

Ibert                Flötenkonzert  (1934)

Brahms           Sinfonie Nr. 2 D-Dur (1877)

 

Solistin  Martha Flamm (Flöte)

Leitung  Rainer M. Schmid

 

Karten an der Abendkasse und im Vorverkauf bei Musikhaus Schäfer, Metzgerstr. 6 a, RT und Praesent, Marktstr. 11, Pfullingen (10.-/5.-eur erm.)

 

Tags: 

Seiten

©2016 Junge Sinfonie Reutlingen | Powered by Drupal