slideshow 01slideshow 02slideshow 03slideshow 04slideshow 05slideshow 06slideshow 07slideshow 08slideshow 09

Herbstkonzert am 22. Oktober 2017

So. 22. Oktober 2017 19:00

 

Stadthalle – Großer Saal

 

Solistin: Nicola Pfeffer (Violoncello)

Leitung: Rainer M. Schmid

 

Das Publikum erwartet ein abwechslungsreiches Programm mit starken Kontrasten:

Leoš Janáček Andante-Adagio-Scherzo aus der Suite „Idyla“ (1878)

Bernd Alois Zimmermann „Rheinische Kirmestänze“ für 13 Bläser (1962)

Sergei Rachmaninow „Youth“ Symphony d-Moll (R. komponierte das 15minütige Werk 1891 mit achtzehn Jahren)

Anton Dvořák Konzert h-Moll für Violoncello und Orchester (1895)

 

Solistin ist die junge Tübinger Cellistin Nicola Pfeffer. Beim Wettbewerb "Jugend musiziert" erspielte sich Nicola sechs erste Bundespreise und erhielt für herausragende Leistungen mehrere Preise im In- und Ausland. Seit WS 2015/16 studiert Nicola bei Prof. Conradin Brotbek an der Musikhochschule Stuttgart.

 

Der VVK startet ab dem 25.09.2017

Musikhaus Schäfer, Metzgerstr. 6a, Reutlingen

Stadtbücherei Pfullingen, Marktplatz 2/2

 

Sommerkonzert am 25. Juni 2017

SONNTAG, 25. JUNI - 19 UHR

STADTHALLE REUTLINGEN

- An der Zeit -

Pavel Klimashevsky   „Es ist an der Zeit“ (2016)

                                      (Arr. H. Wader)

George Gershwin        „Rhapsody in Blue“ (1924)

                                      für Orchester und Klavier

Arthur Honegger         Sinfonie Nr. 3 (1946)

                                       „Liturgique“

Solist

Sebastian Fuß (Klavier)

Chorensemble „Lacuna“

Leitung

Rainer M. Schmid

Karten (10,-/5,- Euro erm.) ab 29.05. bei Musikhaus Schäfer, Metzgerstr.6a Reutlingen, Stadtbücherei Pfullingen und an der Abendkasse

Tags: 

Reutlinger Generalanzeiger, 02.01.2017

Das Können junger Persönlichkeiten

VON CHRISTOPH B. STRÖHLE

REUTLINGEN. Es steht einer Stadt, die Kulturstadt sein will und ist, gut zu Gesicht, auf das zu blicken, was nachwächst. In puncto klassische Musik ist das eine ganze Menge, wie das Silvesterkonzert der Jungen Sinfonie Reutlingen am Samstag geradezu mustergültig vor Augen führte. Im voll besetzten Saal der Freien Georgenschule trat nicht nur ein glänzend aufgelegtes Orchester auf – gleich fünf Solisten, die allesamt aus der Region kommen, fesselten zudem mit stupenden Darbietungen.

Südwestpresse, 03.01.2017

Romantik, Jux und Zauberei

von SUSANNE ECKSTEIN

 
Am Ende bei der traditionellen Dreingabe des Radetzky-Marschs mit Hut: Silvesterkonzert der Jungen Sinfonie. Foto: Susanne Eckstein

Foto: Susanne Eckstein

SILVESTERKONZERT am 31.12.2016

Jubiläum 50 Jahre GdM RT

 

JUNGE SINFONIE REUTLINGEN

SILVESTERKONZERT 31.12.2016 um 18 Uhr

Georgensaal Reutlingen

 

Carl Maria von Weber (1786-1826)

* Oberon – Ouvertüre

* Romanze und Arie des Ännchen (Der Freischütz)

* Concertino Es-Dur op. 26 für Klarinette und Orchester

Ludwig van Beethoven (1770-1827)

            Konzert C-Dur op. 56 „Tripelkonzert“ für Violine, Violoncello, Klavier und Orchester

Otto Nicolai (1810-1849)

            Ouvertüre zu „ Die lustigen Weiber von Windsor“

 

Solisten

Julia Hinger (Sopran)

Rebecca Haas (Klarinette)

 

Eva Schall (Violine)

Jakob Schall (Violoncello)

Nathalie Glinka (Klavier)

 

Leitung

Rainer M. Schmid

 

Eintritt frei – limitierte Karten ab 23.12. bei Musikhaus Schäfer Metzgerstr. 6a, Reutlingen und an der Abendkasse.

 

Tags: 

Seiten

©2017 Junge Sinfonie Reutlingen | Powered by Drupal